AFCV N Präsidium tagte im Spielverbund Nord

Am ersten November-Wochenende trafen sich die Präsidien der Landesverbände des Spielverbund Nord zu ihrer jährlichen Sitzung.
Neben konstruktiven Diskussionen wurden auf der Spielverbundssitzung bereits die Weichen gestellt für die Ligasitzungen im Januar.

Die Ligaobleute sind gewählt, der grobe Rahmen für die Ligaplanung gesteckt, aber augenfälligste Neuerung ist wohl die Einrichtung der neuen Verbandsliga, die zwischen Landesliga und Oberliga gespielt wird.

Für die Regionalliga ist vorgesehen, dass diese in einer Stärke von acht Teams gespielt wird. Unklar ist zum jetzigen Zeitpunkt jedoch, ob Elmshorn im Nachrückverfahren wieder in die GFL2 aufrückt oder ob es gelingt, in diesem Fall einen weiteren Oberligisten in die Regionalliga aufrücken zu lassen.

Die Oberliga wird auf acht Teams verkleinert. Diese spielen in zwei Gruppen und jedes Team bekommt einen Interconference-Gegner zugeteilt. Dies gilt ebenso für die neue Verbandsliga.

Nach derzeitigem Planungsstand wird die Verbandsliga aus folgenden Football-Teams bestehen:
Kiel Baltic Hurricanes II
Norderstedt Mustangs
Rendsburg Knights
Heide Saints
Wilhelmshaven Jade Bay Buccaneers
Hamburg Blue Devils
Hamburg Heat
Lüneburg Razorbacks

Die Landesliga verliert ihren Status als Aufbauliga, behält jedoch die etwas geringeren Anforderungen für die Pässe zur Lizenz und Spieler am Spieltag. Damit entfällt der Sonderstatus der Landesligisten, dass die 2-Jahres-Frist zum Nachweis einer Jugendmannschaft für sie nicht gilt.

In der Landesliga sind nach aktuellem Stand gesetzt:
Schaumburg Rangers
Benefeld Sharks
Neumünster Castle Demons
Hannover Grizzlies
Hannover Stampeders
Emden Tigers
North Eastern Emmets
United Dragons Buxtehude
Wendland Bulls
Osnabrück Tigers II

Die Landesliga wird nach regionalen Gesichtspunkten in zwei Gruppen zum Spielbetrieb aufgeteilt.
Die Aufstellung versteht sich vorbehaltlich des entsprechend eingehenden Lizenzantrags und der Erteilung der Spiellizenz.

Die A-Jugend Regionalliga wird in zwei Gruppen mit je fünf Teams an den Start gehen. Die A- Jugend Oberliga hat insgesamt elf Teams, sie wird ebenfalls in zwei Gruppen spielen.

In der B-Jugend wird der Beschluss, die Teams in der Regionalliga ab 2015 im Modus 11gegen11 spielen zu lassen zurück genommen. Die Vereine haben sich zum großen Teil dagegen ausgesprochen.

Ob die C-Jugend im Turnier- oder Ligamodus antreten wird, entscheidet sich erst nach dem 15.12.2014, wenn alle Anträge eingegangen sind.

AFCVN bei Facebook

Offizieller Ausrüster

Aktuelle Spiele

AFCVN App